Längere Zeit habe ich nichts mehr über die Khmer Sprache geschrieben hier im Blog. Das soll sich nun ändern – so der Plan :-) Fangen wir direkt an: In diesem Artikel stelle ich Dir eine kleine Unterhaltung mit Begrüßung, Frage nach dem Befinden und dem Namen vor, die Du in Khmer nachsprechen kannst. Probier es einfach aus – ich wünsche Dir viel Spaß dabei! Zum Anhören der Aussprache gibt es zu allen Redewendungen eine Audiodatei.

„Hallo“ in Khmer -> sou sdey

Sou sdey wird für die Begrüßung unter Verwandten und Freunden verwendet. „dey“ hört sich ähnlich dem englischen „day“ an.

sou sdey anhören:


„Guten Tag“ in Khmer -> joom reab souur

Es gibt fünf veschiedene Formen für die Begrüßung in Kambodscha: Das Sampeah. Dabei werden die Hände zusammengelegt und je nach Respektgrad des Gegenübers vor die Brust aufsteigend bis hin zur Stirn gehalten.

Joom reab souur anhören:


„Wie geht es Dir?“ in Khmer -> tear neak sok sabay te?

Kambodschaner stellen diese Frage, wenn sie ein Gespräch unter Freunden beginnen. Dies gilt als sehr höflich.

tear neak sor sabay te anhören:


„Mir geht es gut, danke“ in Khmer -> knhom sok sabay te, arw-kun

Die beiden Wörter „sok sabay“ können auch allein als Antwort benutzt werden. „sok“ bedeutet soviel wie „gesund“ und „sabay“ lässt sich mit „gut“ übersetzen.

khnom sok sabay te, arw-kun anhören:


„Ich bin müde“ in Khmer -> knhom hort nas

„Khnom“ bedeutet „ich“ und wird auch für „mich“ verwendet

knhom hort nas in Khmer anhören:


„Wie heißt Du?“ in Khmer -> tear neak maen chhmos arvey?

In der Khmer Sprache beginnen die meisten Fragen beginnen mit dem Wort „tear“.

ter neak maen chhmos arvey anhören:


„Mein Name ist …“ in Khmer -> knhom mean tschmoa

Wörtlich übersetzt heißt khnom tschmoa „ich Name“.

khmom mean tschmoa anhören:


„Wie alt bist Du?“ in Khmer -> ter neak maen aryok punman?

Wenn man etwas von einer anderen Person wissen möchte, wird hinter das Fragewort „ter“ immer das Wort „neak“ gesetzt.

ter neak maen aryok punman? anhören:


„Ich bin … Jahre alt“ in Khmer -> knhom maen aryok

Für Kambodschaner ist es höflich nach dem Alter zu fragen, um damit anderen Respekt entgegenzubringen.

knhom maen aryok anhören:


„Schön, Sie zu treffen“ in Khmer -> rick reeay nas del ban skall neak

Wörtlich übersetzt heißt es: „Schön, sie zu kennen“.

rick reeay nas del ban skall neak anhören:


„Auf Wiedersehen“ in Khmer -> joom reab lea

Gegenüber Fremden oder höher gestellten Persönlichkeiten wird das förmliche „joom reab lea“ beim Verabschieden verwendet. Wie beim Begrüßen werden dabei die Handflächen aufeinandergelegt und vor den Körper gehalten – Sampeah, die kambodschanische Form der Begrüßung.

joom reab lea anhören:


„Tschüs“ in Khmer -> li hai

Unter Freunden rufen sich die Kambodschaner „li hai” zu. Oft auch „sok sabay“, was so viel wie „alles Gute” bedeutet.

li hai anhören:


Gar nicht sooo kompliziert oder? Übrigens: Im nächsten Artikel über die Khmer Sprache dreht sich alles um’s Einkaufen.

Hotelsuche

Hotel für Deine Kambodscha-Reise buchen

Vielleicht hast Du ja noch kein Hotel für deine Kambodscha-Reise, dann kannst du hier direkt bei booking.com* stöbern und buchen:



Booking.com

Oder Du schaust bei agoda.com* dort gibt es ebenfalls tolle Angebote.

Bei Links mit einem * handelt es sich um einen Affiliate Link (Werbelink). Wenn Dir mein Blog gefällt und Du etwas über einen Affiliatelink kaufst, buchst oder abonnierst, bekomme ich vom Anbieter eine kleine Provision. Für Dich entstehen selbstverständlich keine zusätzlichen Kosten.

Dir gefällt, was Du hier liest? Abonniere meinen Blog und trage gleich Deine E-Mail Adresse hier ein. Du bekommst dann alle neuen Artikel direkt an Dein Mailpostfach gesendet:

Ein Service von Google FeedBurner

Hat Dir der Beitrag gefallen? Dann folge einfach Visit Angkor auf Facebook. Dort findest Du weitere Beiträge über Kambodscha. Und schreib mir gern hier in den Kommentaren oder schicke mir eine Nachricht. Ich antworte auf jeden Fall, versprochen!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...