Auf dieser Seite habe ich Dir alle meine Tipps über Angkor Tour Guides zusammengestellt. Ich freue mich, wenn sie Dir bei der Auswahl Deine Tour Guides helfen. Wenn Du selbst noch den einen oder anderen Tipp hast, dann schreib mir gern. Ich freu mich drauf!

Einen Angkor Tour Guide buchen

An sich kannst Du in allen Hotels direkt einen Tour Guide buchen. Frage einfach an der Rezeption nach den Konditionen. Am besten ist es, wenn Du Deinen Tour Guide bereits vor Deinem Besucher der Angkor Tempel kennenlernst. Dann könnt Ihr sozusagen schonmal miteinander warm werden und der Tour Guide weiß besser, was auf ihn zukommt.

Tipp: Kümmere Dich bereits vor Deinem Kambodscha Besuch um einen Tour Guide. In der Hauptsaison kann es passieren, dass die Tour Guides ausgebucht sind und Du kurzfristig keinen mehr bekommst.
  • Viele Tour Guides haben mittlerweile eigene Websites. Gib zum Beispiel „Angkor Tour Guide“ oder „Angkor Guide“ in die Google Suche ein und stöbere in den Ergebnissen.
  •  Auf Tripadvisor kannst Du Dir die Bewertungen zu vielen Angkor-Tour Guides anschauen.
  • Falls Du auf der Suche nach einem deutschsprachigen Tour Guide bist: Hier im Visit-Angkor Blog stelle ich Dir mehrere deutschsprachige Angkor Guides in einem Artikel vor.

Tour Guide oder auf eigene Faust?

Das hängt ganz von deinen persönlichen Vorlieben ab. Natürlich kannst Du die Angkor Tempel auch auf eigene Faust erobern, aber dann bist du vollkommen auf Dich allein gestellt. Tuk Tuk Fahrer bringen Dich zwar von Tempel zu Tempel aber sie können Dir in der Regel nicht viel über die Angkor Tempel erzählen.

Wenn Du allerdings eh nicht so viel über die Geschichte wissen sondern lieber nur schauen und fotografieren möchtest, lohnt sich ein Besuch der Angkor Tempel durchaus auch ohne Tourguide. Vielleicht hast Du ja bereits im Netz oder in Büchern schon Einiges über die Angkor Tempel gelesen – dies hilft Dir sicherlich bei Deinen Erkundungen.

Gründe für einen Angkor-Tour Guide

Es gibt viele gute Gründe für einen Angkor-Tour Guide. Zum Beispiel:

  • Tour Guides wissen, wo und wann Du die einzelnen Tempel am besten besuchst.
  • Du kannst mit Deinem Tour Guide im Vorfeld abstimmen, was Du wann sehen möchtest. An Hand Deiner Angaben weiß er, was für Dich wichtig ist. Auch informiert er Dich rechtzeitig, wenn sich vielleicht der eine oder andere Wunsch doch nicht umsetzen lässt.
  • Sie wissen, wann sich wo im Angkor Park die wenigsten Menschen aufhalten.
  • Angkor-Tour Guides kennen die Stellen, an denen es sich lohnt zu fotografieren.
  • Erst mit den Geschichten, die Dir ein Tour Guide erzählt, kannst Du die Angkor Tempel verstehen.
  • Sie wissen, wo Du im Angkor Park das beste Essen bekommst (auch ohne die speziellen Touristen-Restaurants aufzusuchen.
  • Mit einem Angkor Tour Guide kannst Du getrost entspannen. Er weiß zum Beispiel, wie lange es noch bis zum nächsten Tempel dauert und wird Dich sanft darauf hinweisen, wenn es Zeit wird, weiter zu gehen.
  • Im Angkor Park kann es immer wieder zu Situationen kommen, in denen Du vielleicht nicht weißt, wie Du Dich verhalten sollst. Ein Tour Guide an Deiner Seite hilft Dir dabei.

Tour Guide ist nicht gleich Tour Guide

Insgesamt gibt es um die 3.000 offizielle Angkor Tour Guides. Sie alle haben eine Ausbildung absolviert. Am besten buchst Du einen lizensierten Tour Guide. Diese weisen sich durch einen Ausweis aus. Auch erkennst Du sie an ihrer Berufskleidung mit ihrem beigen Hemd. Viele Tour Guides sind in einer Art Verband gelistet. Über diese Plattformen kannst Du Tour Guides vorab anfragen und buchen.

Die Angkor Tour-Guide Lizenz von Ratanak Eath

Die Lizenz von von meinem lieblings Tour Guide Ratanak Eath

Cambodia Tourist Guide Association

Die Cambodia Tourist Guide Association (kurz CTGA) wurde im November 2009 gegründet. Ziel des Verbandes ist es, ihren Mitglieder ein nachhaltiges Einkommen zu ermöglichen. Aktuell sind 500 ausgebildete Angkor Tour Guides bei der CTGA gelistet. Neben deutschsprachigen Tour Guides finden sich Guides mit weiteren Sprachen wie französisch, englisch, thai, spanisch, japanisch, italienisch, chinesisch, vietnamesisch und russisch. Die Guides können direkt per Telefon über die Website der CTGA kontaktiert werden.

Khmer Angkor Tour Guide Association

Die Khmer Angkor Tour Guide Association (kurz KATGA) wurde bereits im Jahr 1999 gegründet. Auch dieser Verband kümmert sich darum, dass die Guides ein nachhaltiges Einkommen erhalten. Zwar werden auch auf dieser Webseit die ausgebildeten Angkor Guides in einer Liste aufgeführt, allerdings kann man sie nicht direkt konkaktieren. Außerdem ist nicht ersichtlich, welche Sprache sie sprechen. Dafür kann man direkt über die Website eine Buchungsanfrage schicken oder anrufen.

Angkor Tourguide - Lizenzkarte von Ratanak Eath

Angkor Tourguide – Lizenzkarte von Ratanak Eath

Viator

Viator ist eine Plattform auf der Tour Guides aus verschiedenen Ländern der Welt wie z.B. China, Brasilien, Frankreich und weitere direkt gebucht werden können. Praktisch: Du kannst die Angkor Guides unter anderem nach Sprache filtern. Bei der Auswahl „Deutsch2 werden aktuell 5 Ergebnisse angezeigt.

Auf dieser Plattform ist auch mein Lieblings Angkor Reiseleiter Ratanak Eath vertreten. Er bietet allerdings keine deutschsprachigen Touren an, sondern nur englische. Aber er hat sich bereit erklärt, den Kontakt zu deutschsprachigen Tour Guides herzustellen. Kontaktmöglichkeiten findest Du auf seiner Website theangkorguide.net. Dort kannst Du ihn auch direkt buchen.

Weitere Infos zu Angkor Wat, Angkor Park und den Angkor Tempeln

Infos zum Angkor Wat, Angkor Park mit Eintrittspreisen, Kleidung, Tourguide, Tuk Tuk & Co. und zu weiteren Angkor Tempeln bekommst Du hier:

Angkor Wat Button
Angkor Park - Button sidebar
Angkor Tempel - Button Sidebar

Hotelsuche

Hotel für deine Kambodscha-Reise buchen

Vielleicht hast du ja noch kein Hotel für deine Kambodscha-Reise, dann kannst du hier direkt bei booking.com* stöbern und buchen:



Booking.com

Oder du schaust bei agoda.com* dort gibt es ebenfalls tolle Angebote.

Bei Links mit einem * handelt es sich um einen Affiliate Link (Werbelink). Wenn dir mein Blog gefällt und du etwas über einen Affiliatelink kaufst, buchst oder abonnierst, bekomme ich vom Anbieter eine kleine Provision. Für dich entstehen selbstverständlich keine zusätzlichen Kosten.

Dir gefällt, was du hier liest? Abonniere meinen Blog und trage gleich deine E-Mail Adresse hier ein. Du bekommst dann alle neuen Artikel direkt an dein Mailpostfach gesendet:

Ein Service von Google FeedBurner

Hat dir der Beitrag gefallen? Dann folge einfach Visit Angkor auf Facebook. Dort findest du weitere Beiträge über Kambodscha. Und schreib mir gern hier in den Kommentaren oder schicke mir eine Nachricht. Ich antworte auf jeden Fall, versprochen!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...