Spätestens seit der Jahrtausendwende avanciert Siem Reap – die Stadt im Süden von Angkor Wat – zunehmend als  Touristenmetropole für Reisende aus aller Welt. Kein Wunder also, dass sich das kulinarische Angebot vervielfältigt und eine breite Palette an Kulinaritäten selbst für den verwöhnten Gaumen zu bieten hat. Western Food, khmer Küche, vegetarisch, vegan, Paleo, glutenfrei – ein schier kulinarisches Eldorado.

An sich sind Kambodschaner ja eher Fleisch- und Fischliebhaber, so wie ich das mitbekommen habe. Nationalgerichte wie Lok Lak, Khmer Curry und Amok gibt’s nahezu auf jeder Karte. Doch auch als Vegetarier oder Veganer wirst Du in Siem Reap garantiert mehr als fündig. Die Auswahl ist riesig und beschert Dir lukullische Gaumenfreuden. Gemütliches Ambiente, Streetfood, mit Social Impact, stylish, angesagt oder Geheimtipp: Du hast die Wahl! Hier meine Top 5 Liste der vegetarischen und veganen Restaurants in Siem Reap für Dich.

Viking House

Unter Kambodschanern ist das Viking House äußerst beliebt. Trotzdem findet sich in den puristisch eingerichteten und großflächigen Räumlichkeiten des Restaurants eigentlich immer ein Platz. Als ich das erste Mal dort war, dachte ich nicht im Traum daran, dass es sich um ein vegetarisch/veganes Restaurant handelt. Seiyon hat für uns alle aus der Karte bestellt und ich staunte nicht schlecht, dass mein als Fleisch gefutterter Spieß aus Pilzen zubereitet war. Geschmacklich? Erste Sahne!

Die Suppenportionen sind riesig – Reksa verschwindet förmlich hinter ihrer Schüssel :-) Tipps: Was Warmes zum Anziehen mitnehmen. Die Klimaanlage ist extrem fleißig. Unbedingt die Pilzspieße probieren!

  • Anschrift: Street 24 (Between Brown and Temple Coffee), Wat Bo Village, Sala Kamreuk District, Krong Siem Reap
  • Eine Website habe ich nicht gefunden
  • Facebook-Seite

Sister Srey Cafe

Eigentlich braucht das Sister Srey schon fast keine Erwähnung mehr – ist es doch so bekannt wie der sprichwörtliche bunte Hund. Und mindestens genauso beliebt, wenn nicht sogar noch mehr. Mit seinen 10 Prinzipien gehört das Cafe zu den nachhaltigsten in Siem Reap. Produkte und Zutaten sind so organisch wie nur irgend möglich. Trinkhalme aus Plastik werden Dir hier zum Beispiel nicht begegnen. Ein Teil der Erlöse geht an das Cambodian Mine Action Centre (CMAC) – denn immer noch gibt es Landminen in Kambodscha. 90 % der Abfälle werden kompostiert oder recycelt.

Den Blick in Gedanken verhangen auf das Treiben der belebten Pokambor Street

gerichtet während Du Dir den köstlichen veganen Käse-Kuchen auf der Zunge zergehen lässt und dazu einen Smoothie, Kaffee oder frisch gepressten Saft genießt … Unbeschreiblich!

Tipp: Auch auf Unverträglichkeiten wird besondere Rücksicht genommen. Sprich einfach den Service an.

Haven Restaurant

Wo die Betreiber teils selbst Veganer sind, kommt es selbstredend nicht von ungefähr, derlei Speisen auf der Karte zu finden. Die Gerichte sind entsprechend auf der Karte markiert: „V“ steht für vegetarisch, „VG“ für vegan und „VG-O“ für vegetarisch mit veganer Option. Unter dem Leitbild refuse, reduce, reuse, recycle wird alles, was nur irgendwie möglich ist, recycelt. Aus gebrauchtem Kochöl entsteht Bio-Diesel der wiederum im eigenen Generator Verwendung findet. Beeindruckend ist das Ausbildungsprogramm im Haven, welches bereits zahlreichen Kambodschanern einen guten Arbeitsplatz in der Gastronomie beschert hat.

Hier auf dem Foto das knusprig frittierte Gemüse, welches als „VG-O“ zu bekommen ist, also vegetarisch mit veganer Option. Hinten im Bild die wiederbefüllbare Wasserflasche aus dem Projekt Refill not Landfill.

Frittiertes Gemüse, Vegan - Haven Restaurant, Siem Reap

Tipp: Unbedingt im Vorfeld einen Tisch reservieren. Sonst kann es passieren, dass Du umsonst zum Haven fährst. Und wenn Du noch etwas mehr über das Haven lesen möchtest: Mit Sara, einer der Betreiberinnen, gibt’s ein Interview hier im Blog.

  • Anschrift: Chocolate Road (9.348,20 km) 17254 Siem Reap, Siemreab-Otdar Meanchey,
  • Öffnungszeiten: Mo. – Sa.: 11.30 – 14.30 Uhr und 17:30 – 21:30 Uhr, Sonntag geschlossen
  • www.havencambodia.de
  • Facebook-Seite

The veg „G“ table Cafe – vegetarisch & vegan

Rein vegan und vegetarisch geht es im The veg „G“ table Cafe zu. Mit viel Liebe und Feingefühl hat G Légo eine idyllische Oase geschaffen. Die Karte bietet eine Auswahl an vielversprechenden Gerichten. Veggie Burger, Falafel, Gazpacho – oder vielleicht Süßkartoffel-Pommes? Nicht nur für Kinder was richtig Feines. Ich konnte gar nicht aufhören, und erst die Falafel … Schwärrrrm <3

Sämtliche Speisen werden in der kleinen Küche absolut frisch zubereitet. Und wie es sich für einen waschechten Franzosen gehört, dauert halt auch alles seine kleine Zeit. Ein Stück französische Lebensart mitten im beschaulichen Kambodscha. Eine Symbiose, die passt. Und das richtig gut!

Tipp: Auf der Wat Bo Straße nach einem großen Schild mit einer Möhre drauf Ausschau halten. Sonst kann es leicht passieren, dass Du vorbeiläufst am The veg „G“ table Cafe :-)

  • Öffnungszeiten: Die. – Sa. 11.00 – 15.00 und 18.00 – 21.00 Uhr, So. 11.00 – 14.00 Uhr, Montags geschlossen.
  • Anschrift: Wat Bo Road zwischen Street No. 20 und Street No. 21, Siem Reap, Siemreab-Otdar Meanchey, Cambodia
  • Website: Ist zur Zeit nicht online (Stand 22.01.2019)
  • Facebook-Seite

Salate, Suppen & Co.

Auch in ich sag mal „herkömmlichen“ Restaurants kannst Du durchaus hochwertig vegetarisch und vegan Essen gehen. Reis mit frischer Ananas und dazu das Wasser aus einer frischen Kokosnuss. Salate und Suppen in den unterschiedlichsten Variationen. Frühlingsrollen – frittiert oder kalt in Reispapier eingewickelt. Oder, oder, oder … Frag einfach beim Service nach :-)

„Die Speisekarte bitte“

Probier einfach mal „knhom som menuy ban te?“ – das heißt „Die Speisekarte bitte“. Hier kannst Du Dir anhören, wie es ausgesprochen wird:

So, das war sie erstmal – meine kleine Auswahl an Restaurants und Cafés in Siem Reap mit veganer und vegetarischer Küche. Es gibt noch weitere, z.B. das Footprint Cafe, das Salai Bai (beide mit qualifizierten Ausbildungsprogrammen) oder das New Leaf Eatery, welches 30%(!) seiner Erlöse an gemeinnützige Projekte spendet. Die Liste hier wird im Laufe der Zeit bestimmt noch länger – so der Plan :-)

Wenn Du einen Tipp hast, gern mit Foto, dann schreib mir in den Kommentaren oder schicke mir eine Nachricht. Ich freu mich drauf und wünsche Dir aber jetzt erst einmal eine traumhaft schöne Zeit in Siem Reap!

Angkor Wat Button
Angkor Park - Button sidebar
Angkor Tempel - Button Sidebar
Hotelsuche

Hotel für Deine Kambodscha-Reise buchen

Vielleicht hast Du ja noch kein Hotel für Deine Kambodscha-Reise, dann kannst Du hier direkt bei booking.com* stöbern und buchen:

Booking.com

Oder Du schaust bei agoda.com* dort gibt es ebenfalls tolle Angebote.

Bei Links mit einem * handelt es sich um einen Affiliate Link (Werbelink). Wenn Dir mein Blog gefällt und Du etwas über einen Affiliatelink kaufst, buchst oder abonnierst, bekomme ich vom Anbieter eine kleine Provision. Für Dich entstehen selbstverständlich keine zusätzlichen Kosten.

Post von Visit Angkor

Dir gefallen die Artikel von Visit Angkor?
Prima: Trage gleich Deine E-Mail Adresse hier ein und wähle die Themen, die Dich interessieren. Du bekommst dann ab sofort alle neuen Artikel direkt an Dein Mailpostfach gesendet, die ich zu diesen Themen schreiben werde.

Wähle Liste(n)*

Hat Dir der Beitrag gefallen? Dann folge Visit Angkor auf Facebook und werde Mitglied in der Facebook-Gruppe We Love Cambodia . Dort findest Du weitere Beiträge über Kambodscha. Und schreib mir gern hier in den Kommentaren oder schicke mir eine Nachricht. Ich antworte auf jeden Fall, versprochen!

Und über eine Sternchenbewertung von Dir (hier direkt unter dem Text) freue ich mich natürlich auch :-)