Zu einem entspannten Aufenthalt im Angkor Park gehört natürlich auch eine optimale Verpflegung. Und ja, auch bei diesem Thema kann es zu Überraschungen kommen. Warum Du zum Beispiel das Frühstückspaket in Deinem Hotel vorher inspizieren solltest, erfährst Du in diesem Artikel.

Wasser – das Allerwichtigste im Angkor Park!

Du wirst schiere Unmengen von Wasser brauchen. Nimm am besten gleich eine große Flasche mit oder noch besser: Besorge Dir eine wiederverwendbare Wasserflasche. Das Umweltprojekt „Refill not Landfill“ hat sich vorgenommen, den Verbrauch von Plastikflaschen drastisch zu reduzieren. Wo Du die Flaschen bekommst und wo Du sie kostenlos(!) auch im Angkor Park auffüllen kannst, erfährst Du hier im Visit Angkor Blog in meinem Artikel über „Refill not Landfill“.

Refill not Landfill Siem Reap - wiederbefüllbare Flasche

Frühstück – Hotelverpflegung oder im Angkor Park?

Ein ganz wichtiger Punkt, der gern vergessen wird. Denn beim Aufstehen morgens um vier / halb fünf wirst Du sicherlich eher kaum die Ruhe für ein ordentliches Frühstück finden. Geschweige denn, eins bekommen. Frage in Deinem Hotel nach, wie es mit Frühstückspaketen aussieht. In der Regel bieten die Hotels solche Frühstückspakete speziell für Angkor Touren an.

Tipp: Lass Dir vorab die Frühstückspakete zeigen. Vor allem in sehr günstigen (Backpacker) Hotels kann es passieren, dass Du einfach nur eine trockene Scheibe Toastbrot und einen Apfel bekommst. Das Ganze dann noch in Unmengen Einwegplastik eingepackt. Gegen Aufpreis wirst Du sicherlich ein besseres Frühstück bekommen können. Alternativ gehst Du zum Beispiel am Vorabend zu einem Bäcker in der Innenstadt (direkt am Kreisverkehr gibt es einen sehr guten) und deckst Dich mit allem ein was Du brauchst. Zwar sind die Backwaren am nächsten Tag nicht mehr ganz so frisch aber immer noch genießbar und besser als eine trockene Toasbrotscheibe.

Zur Plastikvermeidung kannst Du z.B. eigene Aufbewahrungsdosen verwenden, die Du von zu Hause mitgebracht hast.

Ansonsten reicht ja vielleicht auch erstmal ein Apfel oder Kekse oder so.

Frühstück nach dem Sonnenaufgang bei Angkor Wat

Direkt am nördlichen Seerosenteich gibt es eine bei Einheimischen und Touristen beliebte Restauration. Dort kannst Du Dich erstmal in Ruhe stärken, nachdem Du den Sonnenaufgang bei Ankor Wat beobachtet und fotografiert hast. Hier sitze ich gerade mit einer kleinen Schmusekatze, die es sich bei mir gemütlich gemacht hat.

Verpflegung im Angkor Park

Im Angkor Park gibt es an vielen Stellen kleine Streetfood-Stände und Restaurants. Und vielerorts kannst Du Wasser kaufen, allerdings nur in Plastikflaschen. Bei dieser Dame hatte ich ein richtig gutes Frühstück. Ihr Stand befand sich gegenüber dem Tuk Tuk Parkplatz vor Angkor Wat.

Kleines Streetfood Restaurant im Angkor Park

Frühstück an einem Streetfoodrestaurant vor Angkor Wat, Inga
Kochtöpfe - Streetfodrestaurant vor Angkor Wat

Hühnchen auf Reis zum Frühstück im Angkor Park

Streetfood Restaurant im Angkor Park


Während die Streetfood-Stände eher von den Einheimischen aufgesucht werden, gibt es Restaurants speziell für Touristen. Wobei mich ja gerade die kleinen Streetfood-Stände reizen.

„Special“ Preise in Restaurants

Zum Beispiel das neue Areal in der Nähe des Ta Prohm Tempels mit mehreren Restaurants und Souvenier-Shops. Hier kehren denn auch viele ein, die mit dem Bus unterwegs sind. Der passende Parkplatz grenzt direkt an das Gelände.

Wundere Dich im übrigen nicht über die Preise – vor allem in den touristischen Restaurants sind diese teils deutlich höher als in manch einem Restaurant in Siem Reap. In meinem Artikel „Tuk Tuk fahren in Siem Reap, alles was Du wissen musst“ erfährst Du, warum das so ist. Und: Toiletten sind ebenfalls an verschiedenen Stellen im Angkor Park vorhanden. Hier musst Du Deinen Angkor-Pass zeigen, sonst zahlst Du 1$ für die Nutzung.

Weitere Infos zu Angkor Wat, Angkor Park und den Angkor Tempeln

Infos zum Angkor Wat, Angkor Park mit Eintrittspreisen, Kleidung, Tourguide, Tuk Tuk & Co. und zu weiteren Angkor Tempeln bekommst Du hier:

Angkor Wat Button
Angkor Park - Button sidebar
Angkor Tempel - Button Sidebar

Hotelsuche

Hotel für Deine Kambodscha-Reise buchen

Vielleicht hast Du ja noch kein Hotel für deine Kambodscha-Reise, dann kannst Du hier direkt bei booking.com* stöbern und buchen:



Booking.com

Oder Du schaust bei agoda.com* dort gibt es ebenfalls tolle Angebote.

Bei Links mit einem * handelt es sich um einen Affiliate Link (Werbelink). Wenn dir mein Blog gefällt und du etwas über einen Affiliatelink kaufst, buchst oder abonnierst, bekomme ich vom Anbieter eine kleine Provision. Für dich entstehen selbstverständlich keine zusätzlichen Kosten.

Dir gefällt, was Du hier liest? Abonniere meinen Blog und trage gleich Deine E-Mail Adresse hier ein. Du bekommst dann alle neuen Artikel direkt an Dein Mailpostfach gesendet:

Ein Service von Google FeedBurner

Hat Dir der Beitrag gefallen? Dann folge einfach Visit Angkor auf Facebook. Dort findest Du weitere Beiträge über Kambodscha. Und schreib mir gern hier in den Kommentaren oder schicke mir eine Nachricht. Ich antworte auf jeden Fall, versprochen!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...