Wie vor einiger Zeit angekündigt, stelle ich dir aktuell jeden Monat einen Reiseführer aus dem MairDumont Verlag vor. In allen Buchvorstellungen beschreibe ich die Inhalte um den Haupttempel Angkor Wat etwas ausführlicher. Den Anfang macht das Buch Kambodscha von Lonely Planet, welches mir der Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt hat. Zur Sicherheit schreibe ich hier daher einfach mal Werbung hin.

Bevor ich mit der eigentlichen Buchvorstellung beginne, möchte ich eines bemerken: Ich habe allerhöchsten Respekt vor der Leistung, solch ein Buch zu schreiben. Der Wahnsinn, was da an Wissen zu den verschiedensten Themen über ein ganzes Land nicht nur zusammengetragen, sondern auch noch in Worte gefasst ist.

Der erste Eindruck

Mit 426 Seiten ist das Buch schon ein ordentlicher Schmöker, doch dank des dünnen Papiers mit 340 Gramm ein Leichtgewicht in dieser Größenordnung. Ein wenig schimmern die Inhalte auf Grund des dünnen Papiers durch, aber das stört mich nicht. Die einzelnen Seiten sind ansprechend gestaltet und der Einband ist stabil. Auf vielen Seiten finden sich blaue Kästen mit Zusatzinfos. Während Texte auf den meisten Seiten vorwiegen sind Themen wie „Top 10 Kambodscha“, „Outdoor-Abenteuer“, „Phnom Penh“, „Siem Reap“ und „die Tempel von Angkor“ am Rand rot markiert und mit farbigen Bildern versehen.

Kambodschas Top 10 - Kambodscha, Reiseführer Lonely Planet

Kambodschas Top 10 – Kambodscha, Reiseführer Lonely Planet

Spontan gefällt mir, dass ich beim Blättern direkt etwas Spannendes finde, was sich zu lesen lohnt. Ganz gleich, wo ich das Buch aufschlage. Die Überschriften sind knackig und die Texte leicht zu lesen. Überhaupt finden sich meine Augen schnell auf den einzelnen Seiten zurecht, was mir das Scannen der wichtigsten Informationen erleichtert.

Kambodscha Reiseführer von Lonely Planet – der Inhalt

Insgesamt umfasst der Reiseführer 426 Seiten und ist dabei in fünf Abschnitte aufgeteilt. Diese sind:

  • Reiseplanung: Kurzinfos mit den wichtigsten Fakten über Kambodscha als Reiseland mit Infos zu Reiserouten, einer Kambodscha Karte, Besonderheiten des Landes in den einzelnen Monaten des Jahres und mehr.
  • Reiseziele in Kambodscha: Der größte Abschnitt mit Infos zu Phnomh Penh, Siem Reap, die Südküste, sowie die Provinzen in Nordwest- und Ostkambodscha. Außerdem die Tempel von Angkor auf 48 Seiten.
  • Kambodscha verstehen: Ein kleiner Ausflug in die Geschichte und die Kultur des Landes, Tipps zum Essen & Trinken und Infos zu Umweltbedingungen.
  • Praktische Informationen: Auf diesen Seiten gibt es neben allgemeinen Infos noch weitere Themen wie Verkehrsmittel, Gesundheit, Sprache und mehr.
  • Specials: Die Themen Outdoor-Abenteuer, Tempel von Angkor und Essen & Trinken sind im Buch besonders hervorgehoben und finden in diesem Abschnitt noch einmal gesonderte Beachtung.
Inhalt Reiseführer Kambodscha von Lonely Planet

Inhalt Reiseführer Kambodscha von Lonely Planet

Die Darstellung von Angkor Wat im Reiseführer

Besonders bei den Texten über die Angkor Tempeln gefällt mir der Schreibstil. Im Vergleich zu Infos über Angkor Wat bei Wikipedia sind diese bildhafter und dadurch leichter verständlich. Ein kleiner Auszug aus dem Text von Seite 154:

Angkor Wat – Der erste Blick auf Angkor Wat…den schöpferischen Geniestreich der Khmer, lässt sich nur mit wenigen anderen magischen Orten unseres Planeten vergleichen. Erbaut unter Suryavarman II. (reg. 1112-52) und von einem gewaltigen Wassergraben umgeben, ist Angkor Wat eines der spektakulärsten architektonischen Gebilde, die je von Menschenhand geschaffen wurden…

Angkor Wat symbolisiert im wahrsten Sinne des Wortes den Himmel auf Erden. Denn Angkor stellt die weltliche Verkörperung des Berges Meru dar – hinduistischer Olymp und Sitz der alten Götter…  

Toll, oder? Also mich animieren solche Texte zum Weiterlesen, IMMER.

Karte von Angkor Wat mit Flachreliefs

Auf Seite 156 gibt es eine detaillierte Karte von Angkor Wat mit Anordnung zu den einzelnen Flachreliefs, die sich um die Außenseite des zentralen Tempels erstrecken. Ich vermute, dass hier die Karte des französischen Archäologen Maurice Glaize als Vorlage gedient hat (In der englischen Übersetzung auf Seite 58.) Besonders gut gefällt mir die Beschreibung der einzelnen Reliefs im Buch. Überschriften wie „Die Schlacht von Kurukshetra“, „Das Quirlen des Milchmeers“ oder „Vishnu bezwingt die Dämonen“ machen neugierig auf Mythen aus alten Zeiten und laden zum Weiterlesen ein. Die Beschreibungen sind dabei kurz und verständlich.

Angkor Wat im Reiseführer "Kambodscha" von Lonely Planet

Karte von Angkor Wat im Reiseführer Kambodscha von Lonely Planet

Etwas stört mich dann doch im Reiseführer

Beim Stöbern im Lonely Planet Buch über Kambodscha habe ich allerdings auch etwas gefunden, was mir überhaupt nicht gefällt. Zwar nur ein klitzekleiner Absatz, aber der hat es in sich. Auf Seite 132 im Abschnitt „Remork Moto“ (Remork = Anhänger, also das kambodschanische Tuk Tuk) steht Folgendes geschrieben:

Sie eignen sich besonders für Pärchen, allerdings wollen einen viele Fahrer über den Tisch ziehen

Wenn ich so etwas lese, kräuseln sich mir die Nackenhaare. Und das mehr als nur leicht. Denn: Zum einen stimmt die Aussage viele nicht und stellt lediglich das persönliche Empfinden der Autoren dar. Zum anderen lassen sich die Fahrpreise durchaus verhandeln. Nur weil der eine oder andere Tuk Tuk Fahrer im ersten Gebot vielleicht einen höheren Preis haben möchte, ist es noch lange keine Abzocke. Entweder man wird sich handelseinig, oder eben nicht. Lass dich bitte nicht von solchen Aussagen im Buch negativ beeinflussen, bevor du überhaupt einen Fuß auf kambodschanischen Boden gesetzt hast. Wenn du mehr über das Tuk Tuk Fahren insbesondere in der Touristenhochburg Siem Reap erfahren möchtest, lade ich dich ein, meinen Artikel Tuk Tuk Fahren in Siem Reap, alles was du wissen musst hier im Visit Angkor Blog zu lesen. Klar, dass der Artikel von meiner persönlichen Wahrnehmung geprägt ist. Nur ist meine Wahrnehmung halt eine andere, als die im Reiseführer beschriebene. Jetzt stellt sich die Frage, welche Wahrnehmung die richtige ist ;-)

Falsche Angaben in einem der Top-Tipps

Auf Seite 144 steht im Top-Tipp, dass der Dreitagespass an drei nicht aufeinanderfolgenden Tagen innerhalb einer Woche genutzt werden kann. Das stimmt so nicht. Zum einen ist der Dreitagespass zehn Tage lang gültig und zum anderen hast du die freie Wahl, an welchen Tagen du die Angkor Tempel besichtigen möchtest. Stell dir mal vor, du müsstest immer mindestens einen Tag „Luft“ zwischen den Besichtigungen lassen. Das wäre ein ganz schöner Aufwand. Unabhängig davon würde einiges an Einnahmen aus den Eintrittsgeldern verloren gehen, wenn Touristen nur zwei bis drei Tage vor Ort sind und sich auf Grund dessen nur einen Eintagespass kaufen können. Offizielle Quelle mit Angaben zu den Angkor Tickets ist die Website von Angkor Enterprise. Weitere Infos zum Angkor Ticket bekommst du hier im Blog.

Aber alles halb so wild. Insgesamt ist das Buch vollgepackt mit wertvollen Infos und Tipps, die deinen Aufenthalt in Kambodscha auf jeden Fall bereichern!

Fazit zum Kambodscha Reiseführer

Bis auf die beschriebenen Kleinigkeiten gefällt mir das Buch insgesamt sehr gut und ich kann es absolut empfehlen! Der Kambodscha Reiseführer von Lonely Planet ist ansprechend und logisch aufgebaut. Mit der Lektüre erhält man als Leser alle wichtigen Informationen, um Kambodscha zu bereisen. Eine durchweg praktische Lektüre für die Reisevorbereitung, im Flugzeug als Zeitvertreib und vor Ort in Kambodscha.

Verlosung von zwei Exemplaren des Reiseführers Kambodscha von Lonely Planet

Jetzt bis du dran, denn wie zu Beginn des Artikels erwähnt, stellt mir der MairDumont Verlag zwei Exemplare für eine Verlosung zur Verfügung. Wenn du eins der beiden Bücher gewinnen möchtest, beantworte bitte diese Frage:

Gewinnfrage

Welches Relief von Angkor Wat interessiert dich besonders und warum?

Angkor Wat Karte im Kambodscha Reiseführer von Lonely Planet

Angkor Wat Karte im Kambodscha Reiseführer von Lonely Planet

Schreibe deine Antwort hier unter dem Artikel in den Kommentaren.

Teilnahmebedingungen
  • Unter allen Kommentaren, die die Frage in den Kommentaren beantworten, verlose ich zwei Exemplare des hier vorgestellten Reiseführers aus dem Lonely Planet Programm.
  • Teilnahmeschluss ist der 31. August 2017 um 24.00 Uhr.
  • Die beiden Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt.
  • Eine Auszahlung in bar ist nicht möglich.
  • Du kannst mitmachen, wenn du in Deutschland, Österreich oder in der Schweiz wohnst.
  • Mit der Teilnahme an der Gewinnaktion erklärst du dich im Fall eines Gewinns dazu bereit, dass ich deine Anschrift an den MairDumont Verlag zum Versand des Buches weitergeben darf.
  • Die beiden Gewinner erhalten am 1. September eine E-Mail von mir.
  • Ich behalte mir vor, die Gewinnaktion bei Bedarf anzupassen oder vorzeitig  zu beenden.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass du das Buch gewinnst! Übrigens: Im September startet die nächste Gewinnaktion. Dann verlose ich zwei Exemplare vom Stefan Loose Reiseführer* (Affiliate zu Amazon).

Das Buch kaufen

Lonely Planet Reiseführer KambodschaIch freue mich, wenn du mitmachst und bin gespannt auf deinen Kommentar! Wenn du das Buch auf jeden Fall haben möchtest, kannst du es auch direkt bei Amazon.de* zum Preis von € 22,99 kaufen.

Das Buch „Kambodscha“ von Lonely Planet hat mir der Verlag geschenkt.

Der Artikel stellt meine eigene Meinung über den vorgestellten Reiseführer ohne jegliche Vorgaben des MairDumont Verlages dar.

Hotelsuche

Hotel für deine Kambodscha-Reise buchen

Vielleicht hast du ja noch kein Hotel für deine Kambodscha-Reise, dann kannst du hier direkt bei booking.com* stöbern und buchen:



Booking.com

Oder du schaust bei agoda.com* dort gibt es ebenfalls tolle Angebote.

Bei Links mit einem * handelt es sich um einen Affiliate Link (Werbelink). Wenn dir mein Blog gefällt und du etwas über einen Affiliatelink kaufst, buchst oder abonnierst, bekomme ich vom Anbieter eine kleine Provision. Für dich entstehen selbstverständlich keine zusätzlichen Kosten.

Dir gefällt, was du hier liest? Abonniere meinen Blog und trage gleich deine E-Mail Adresse hier ein. Du bekommst dann alle neuen Artikel direkt an dein Mailpostfach gesendet:

Ein Service von Google FeedBurner

Hat dir der Beitrag gefallen? Dann folge einfach Visit Angkor auf Facebook. Dort findest du weitere Beiträge über Kambodscha. Und schreib mir gern hier in den Kommentaren oder schicke mir eine Nachricht. Ich antworte auf jeden Fall, versprochen!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...