Am Montag, 16. Juli fuhren wir nach dem Mittagessen  mit dem Fahrrad zum Haus der Familie von Seiyon, unserer kambodschanischen Teamleiterin. Seiyon hat uns zum Abendessen in ihre Familie eingeladen und ihre Mutter wollte uns ein traditionelles kambodschanisches Essen kochen. So fuhren wir unter der Leitung von Seiyon quer durch Siem Reap, begleitet von andauernder Hitze.

Noch nicht einmal nach der Hälfte der Tour konnte ich nicht mehr weiterfahren, weil meine Knie schmerzten und so wechselte ich auf den Sozius vom Motorroller von Seiyon´s Schwester. Nach ungefähr 45 Minute kam ich dann in Seiyon´s Haus an, wo ich von der Mutter und den Geschwistern begrüßt wurde.

School in Siem Reap - by Yoath Seiyon

Während ich auf die anderen wartete, erkundete ich ein wenig die Umgebung und lief zusammen mit Yoath Kunthea, eine der jüngeren Schwestern von Seiyon, um das Haus. Kunthea nahm mich mit zur Rückseite des Hauses, denn sie wollte mir die kleine Schule von Seiyon zeigen. Was sie eine Schule nennt ist ein einfacher Verschlag mit einem Dach von einer Fahrzeugplane und ein paar Schulbänken in zwei Reihen, keinem richtigen Fußboden, umzäunt von einem rund 1 Meter hohen Bambuszaun.

Auf der linken Seite des Verschlags sind Tafeln, voll mit Bildern der Aktivitäten in dieser kleinen Schule. Und vor der Schule zeigt eine Tafel die Kontaktdaten von Seiyon, Fotos ihrer Schüler und den Namen der Schule. English friendly class – diesen Namen hat Seiyon ihrer Schule gegeben.

Nachdem ich mir die Schule einen Moment angeschaut hatte, bekam ich Gänsehaut und mir war echt zum Weinen zu Mute. Die Einfachheit dieses Ortes, die tief in Seiyon´s Herzen brennende Leidenschaft, Nachbarskindern Englisch Unterricht zu geben, berührte mich zutiefst.

English friendly class

Als auch Seiyon und die anderen angekommen waren, und wir alle ein fantastisches kambodschanisches Essen, gekocht von Seiyon´s Mutter und ihrer jüngeren Schwester Dara, serviert bekamen, fragte ich Seiyon nach ihrer Schule.

Aus Freude zu teilen entsteht eine Schule

Als Grund für das Errichten der Schule nannte Seiyon, dass sie einfach das, was sie hat, mit anderen teilen möchte.  Dabei besitzt sie nicht wirklich etwas, nur die Tatsache, ein besseres Englisch zu können als ihre Nachbarn. Sie möchte den Kindern in der Nachbarschaft die Erfahrungen ermöglichen, welche ihr in ihrer Kindheit vorbehalten waren. Seiyon erzählte mir, dass sie zunächst auf dem Boden in ihrem Elternhaus unterrichtete und dann nach und nach die Schule mit ihrem eigenen Geld in der Nähe errichtet hat.

Study in the English friendly class

Zur Zeit hat Seiyon 28 SchülerInnen im Alter von 6 bis 21 Jahren, davon sind 15 Jungen und 13 Mädchen. Während Seiyon erzählte, sah ich das Feuer in ihren Augen. Dieses vor Leidenschaft brennde Feuer berührte mein Herz zutiefst und das Erlebnis lehrte mich um ein Vielfaches. Wie ein einfaches Mädchen aus einer einfachen Familie es schafft, Großes zu leisten für ihre Gemeinschaft, und dies mit ganz geringen Mitteln. Mach weiter so Seiyon, und steck andere an mit Deiner Leidenschaft:

Dein Wissen mit anderen zu teilen!

Hotelsuche

Hotel für Deine Kambodscha-Reise buchen

Vielleicht hast Du ja noch kein Hotel für Deine Kambodscha-Reise, dann kannst Du hier direkt bei booking.com* stöbern und buchen:

Booking.com

Oder Du schaust bei agoda.com* dort gibt es ebenfalls tolle Angebote.

Bei Links mit einem * handelt es sich um einen Affiliate Link (Werbelink). Wenn Dir Visit Angkor gefällt und Du etwas über einen Affiliatelink kaufst, buchst oder abonnierst, gibt es vom Anbieter eine kleine Provision für Visit Angkor. Für Dich entstehen selbstverständlich keine zusätzlichen Kosten.

Post von Visit Angkor

Dir gefallen die Artikel von Visit Angkor?
Prima: Trage gleich Deine E-Mail Adresse hier ein und wähle die Themen, die Dich interessieren. Du bekommst dann ab sofort alle neuen Artikel direkt an Dein Mailpostfach gesendet, die wir zu diesen Themen schreiben werden.

Wähle Liste(n)*

Loading

Hat Dir der Beitrag gefallen? Dann folge Visit Angkor auf Facebook und werde Mitglied in der Facebook-Gruppe We Love Cambodia . Dort findest Du weitere Beiträge über Kambodscha. Und schreib uns gern hier in den Kommentaren oder schicke uns eine Nachricht. Wir antworten auf jeden Fall, versprochen!

Und über eine Sternchenbewertung von Dir (hier direkt unter dem Text) freuen wir uns natürlich auch :-)

[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]