Puuuh … noch einen Tag, dann beginnt das Khmer Neujahr. Jedes Jahr schreibe ich über den Engel, der auf die Erde kommt, um die Menschen zu schützen. Und jedes Jahr nehme ich mir vor, auch über die traditionellen Spiele während des kambodschanischen Neujahrsfestes zu schreiben. Und jedes Jahr … nun ja. Dieses Mal mache ich es anders und schreibe zuerst über die Spiele, die die Kambodschaner während der Feiertage zum Khmer New Year spielen. Los geht’s!

Drei Tage feiern die Kambodschaner ihr Khmer New Year. Viel Zeit also für ausgelassene Feste. Während die Feierlichkeiten in den Pagoden am Tag der Ankunft des Engels gegen Nachmittag beginnen, laufen in Siem Reap seit Wochen die Vorbereitungen für dieses bedeutungsvolle Fest der Khmer. Nicht nur die Häuser sind geschmückt, auch die Straßen strahlen in festlichem Glanz. Girlanden, Lichterketten so weit das Auge reicht. Und natürlich Schweine, passend zum neuen Jahr.

Khmer Neujahr 2019 – das Jahr des Schweins, Foto: Ratanak Eath

Angkor Sangkranta (អង្គរសង្ក្រាន្ត) im Angkor Park

Seit 2013 veranstaltet die Union of Youth Federations of Cambodia (UYFC) Angkor Sangkranta auf dem Gelände der Angkor Tempel. Mit Tanz-Aufführungen und Spielen. Auch Weltrekorde wurden bereits aufgestellt wie der größte sticky rice oder Madison Dance mit 2.015 Teilnehmern. Dieses Jahr sollen die Events laut einer Meldung der Khmer Times erstmalig im gesamten Land stattfinden. Dort heißt es, dass es anstelle des Angkor Sankranta ein Siem Reap Sankranta geben wird. Nächstes Jahr, also 2020 – soll es wieder ein Angkor Sankranta geben. Und das noch viel schöner und größer als bisher.

Teagn Prot – Tauziehen

Teagn Prot , Foto: Lyheng

Beim Tauziehen – Teagn Prot – begegnen sich ein Team mit Männern und eins mit Frauen. Sie zeigen sich gegenseitig ihre Stärken, indem sie am Seil ziehen. Ziel ist es, das Seil und die gegnerische Mannschaft in das eigene Spielfeld zu ziehen. Teagn Prot hat eine Reihe bedeutender Geschichten in der Khmer-Kultur, wie die folgenden Volksmärchen zeigen. Die verborgenen Bedeutungen reichen tief in die Historie von Kambodscha.

Sage hinter Teagn Prot

Die Riesen und Engel kamen zusammen, um den Ozean zu rühren und auszutrocknen. Es ging darum, das Elixier des Lebens zu erhalten, damit sie für immer leben konnten. Sie benutzten eine Schlange namens Vasuki als Seil, um sich zu bewegen und den Montakrak Berg zu drehen. Vishnu, ein mächtiger Gott, verwandelte sich in eine Schildkröte, um den Berg zu stützen. Die Engel zogen am Kopf der Schlange, während die Riesen am Schwanz zogen. Beim Drehen wurde der Schlange schwindelig, sie spuckte Gift und atmete Feuer durch die Zunge. Dies erzeugte Regen in der Himmelssphäre, der auf die Erde hinabfiel.

Das Ziehen am Seil ist also ähnlich wie das Ziehen an der Schlange und gilt auch heute noch als Zeremonie für den Regen.

Lesetipp: Eine weitere Sage über Teagn Prot findest Du bei Khmer Chhankitek Calendar (in englischer Sprache).

Bos Angkunh

Beim Bos Angkunh (auch „Angkung“, „Bas Angkunh“, „Ong Coon“ oder „Ang Kunch“ genannt, übersetzt = „Braune Nüsse werfen“) spielen seit Jahrhunderten die Nüsse des Angkunh-Baumes als Spielsteine die Hauptrolle.

Angkunh ist eine Baum-Frucht, die hauptsächlich in den kambodschanischen Regionen Stung Treng und Kratie zu finden ist. Die ca. 5 Zentimeter große Nuss ist beidseitig flach und sieht ein wenig so aus, wie eine flache und übergroße Kastanie. Ausgereift ist Angkunh äußerst hart und von dunkelbrauner Farbe. Beim Angkunh Spiel treten jeweils zwei Mannschaften gegeneinander an. Die beiden Mannschaften stehen sich gegenüber wobei sie jeweils vor sich auf dem Boden Angkunh-Nüsse platzieren. Eine der typischen Aufstellungen besteht aus 2 Reihen mit insgesamt 7 Nüssen. In der hinteren Reihe liegen 4 Nüsse und in der vorderen Reihe jeweils 1 Nuss in den Zwischenräumen, also 3 Nüsse. Es gibt auch Varianten mit 5 oder nur 3 Angkunh-Nüssen. Für Angkunh gibt es unterschiedliche Spielregeln, hier eine davon.   

Verhandlungen bei jedem neuen Spielbeginn

Bevor das Spiel beginnt, einigen sich die Parteien darauf:

  • welche Punktezahl für einen Sieg nötig ist
  • die „Bestrafung“ für das Verliererteam (z.B. die Gewinner auf dem Rücken umhertragen … )
  • mittels „Schnick, Schnack, Schnuck“ welches Team beginnen darf

Sobald geklärt beginnt das Spiel und der ersten Spieler der beginnenden Mannschaft wirft ein Angkunh-Nuss auf die Nüsse der gegnerischen Mannschaft. Für jede getroffene Nuss gibt es einen Punkt und der Spieler bekommt seine Nuss für den nächsten Wurf zurück, wenn er wieder an der Reihe ist. Jeder Spieler hat einen Wurf, solange bis ein Spieler einer Mannschaft keine Nuss trifft. Dann geht die Runde an die gegnerische Partei.

Das Spiel geht solange, bis die vereinbarte Punktezahl erreicht ist und somit das Siegerteam feststeht. Dieses gewinnt das Recht, das gebeugte Knie der Verlierer mit den beiden flachen Seiten der Frucht „sanft“ zu schlagen. Das dabei entstehende Geräusch sorgt für viel Belustigung unter den Spielern. Wenn allerdings nicht der richtige Ton zu hören ist, können die Verlierer die Knie des Gewinners schlagen .

Chab Kon Kleng

Chab Kon Kleng, Foto: Lyheng

Vor allem Erwachsene spielen dieses Spiel am ersten Neujahrstag bzw. in der Nacht des ersten Neujahrstages. Ein Spieler mit möglichst starkem Körperbau imitiert eine Henne, die ihre Küken vor einem anderen Spieler schützt, der wiederum eine Krähe imitiert. Während sich die anderen Spieler als Küken hinter der Henne verstecken, versucht die Krähe so viele Küken wie möglich zu fangen.

Ein kleines Video zu diesem Spiel.

Choal Chhoung

Dieses Spiel ist besonders unter jungen Kambodschanern beliebt, denn es bietet die Gelegenheit, sich mit dem anderen Geschlecht zu treffen. Gespielt wird mit einem Ball gerollten Krama – dem landestypischen kambodschanischen Schal – wobei ein Schalende herausguckt.

Die beiden gegnerischen Mannschaften bestehen jeweils aus einem Jungen- und einem Mädchenteam. Das Spiel beginnt, indem ein Junge den Kramaball in die Luft wirft. Bevor der Ball den Boden berührt, muss das Mädchenteam den Krama an seinem Schalende auffangen.

  • Wenn ein Mädchen des Mädchenteams den Krama-Ball gefangen hat, wird sie ihn schnell wieder an das Jungenteam zurückwerfen. Dies mit dem Ziel, genau den Jungen zu treffen, den das Mädchen mag. Wird einer der Jungen vom Ball getroffen, verliert das Jungenteam das Spiel. Das Mädchenteam tanzt vor dem Jungenteam, um als Preis an die Handflächen der Jungen zu tippen während das Jungenteam singt.
  • Wenn keins der Mädchen den Krama-Ball fangen kann, müssen sie ihn nur aufheben und zurück in die Luft werfen, damit das Jungenteam ihn fangen kann. Wann immer ein gegnerisches Teammitglied den Ball fangen kann, muss es ihn schnell zurückwerfen und dabei auf ein Mädchen/Jungen zielen, den es mag.

Ein altes Lied von Chaol Chhoung

Der Junge: Ich werfe den Chhoung und ich ziele auf meine Geliebte. Sei sehr vorsichtig, meine Liebe, dass mein Chhoung den Boden nicht berührt.

Das Mädchen: Wirf es mir zu. Und keine Sorge. Wenn der Chhoung den Boden berührt, werde ich für dich singen.

Der Junge: Hier ist der Chhoung, sei vorsichtig oder du wirst sogar zweimal singen. Warte eine Weile, bevor Du den Chhoung zurückwirfst. Ich sehe Bananen im Süden und blühende Bananenbäume. Begleitet von dreißig Freunden kommt er, um nach der Hand des jungen Mädchens zu fragen. Der Vater sagt nein, aber die Mutter sagt ja. Sie gibt ihm ihre Tochter, und freut sich auf die Schweineköpfe (das Hochzeitsgeschenk). Ich schaue nach Süden und sehe deutlich einige Kokospalmen. Würdest du dem schönen Mädchen bitte sagen, dass ich keinen Ehemann nehmen soll?

Lesetipp: Das Spiel Chhoung gibt es in verschiedenen Variationen. Bei Khmer Chhankitek Calendar erfährst Du alles darüber (in englischer Sprache).

Leak Kanseng

Leak Kanseng, Foto: Lyheng

Bei diesem Spiel sitzen die Spieler im Kreis auf dem Boden. Einer der Spieler hält ein „Kanseng“ (kambodschanisches Handtuch) in den Händen, geht außen um den Kreis herum und singt: „Verstecke den Kanseng, die Katze beißt in die Ferse und zieht am Bein“.

Leak Kanseng!
Chhma khaaim keng!
Oh long oh long

Liedzeile von Leak Kanseng

Währenddessen legt der Spieler heimlich den „Kanseng“ hinter einen der anderen Mitspieler auf den Boden. Zusammen mit seinem Sitznachbar springt dieser Spieler auf und verfolgt ihn. Wenn der Spieler es nicht schafft, seinen Sitznachbarn einzuholen bis dieser wieder an seinem Platz angekommen ist, läuft er selbst um den Kreis und legt das Handtuch hinter einem anderen Spieler aus dem Kreis ab.

Hier ein kleines Video, wo Du auch hören kannst, wie die Kinder „Leak Kanseng! Chhma khaaim keng! Oh long oh long“ singen.

Bay Khom(បាយខុម)

Ein Spiel, das von zwei Kindern in der Freizeit in ländlichen oder städtischen Gebieten gespielt wird. Zehn Löcher werden in Form eines Ovals in ein Brett im Boden gegraben. Das Spiel wird mit 42 kleinen Perlen, Steinen oder Fruchtsamen gespielt. Vor Spielbeginn werden fünf Perlen in jedes der beiden Löcher an der Spitze des Spielbretts gelegt. Vier Perlen werden in jedes der verbleibenden acht Löcher gelegt.

Der Beschreibung nach kommt dieses Spiel nicht wirklich daher, als würde es speziell zum kambodschanischen Neujahr gespielt werden. Es findet aber genau zu diesem Thema Erwähnung in der englischen Wikipedia.

Der erste Spieler nimmt alle Perlen aus einem Loch und lässt sie nacheinander in die anderen Löcher fallen. Er oder sie muss diesen Vorgang wiederholen, bis er oder sie die letzte Perle in ein Loch fallen gelassen hat, das neben einem leeren Loch liegt. Dann muss der Spieler alle Perlen aus dem  Loch nehmen, das dem leeren Loch folgt. Dies wird so lange fortgesetzt, bis auf das letzte leere Loch zwei weitere leere Löcher oder ein volles Loch folgen.

Am Ende gewinnt der Spieler mit der größten Anzahl von Perlen.

Breaking Pot

Mit eines der beliebtesten Spiele während der Feiertage zum kambodschanischen Neujahr. Dünne Tontöpfe mit Mehl und einem kleinen Preis (meist was Süßes) sind an einem Seil zwischen Bäumen aufgehängt. Ziel des Spiels ist es, mit verbundenen Augen einen der Töpfe mit einem Stock zu zerschlagen. Dabei folgt der Spieler der Richtung der schreienden Menge, und versucht so, die richtige Position zu finden, um den den Topf zu treffen. Trifft der Spieler der Topf, gibt es erst einmal eine Mehl-„Dusche“ während die anderen bereits die Süßigkeiten vom Boden aufsammeln :-)

Tres

Die Spielregeln sind denkbar einfach, wenngleich die Ausführung umso kniffeliger ist. Mit einer Hand einen Ball werfen und fangen während der Spieler gleichzeitig probiert, eine zunehmende Anzahl von Stöcken mit der anderen Hand zu fangen, z.B. Essstäbchen oder Stifte.

Der Trot Tanz

Trot Tänzer mit Kangcha, Foto: Lyheng

Nicht wirklich ein Spiel, aber dennoch zunehmend populär während der Feiertage zum kambodschanischen Neujahr: Der „Trot“ Tanz, auch „Robam Trot“ genannt. Trot bedeutet soviel wie „das Ende“ und bedeutet das Ende des vergangenen Jahres.

Der Trot Tanz und seine Mythen

Der Tanz erzählt eine Geschichte, wobei diese auf verschiedenen Volksmärchen basiert. Eine der Märchen besagt, dass Buddha zunächst ein Mönch war, bevor er die Erleuchtung erlangte. Auf seinem Weg dorthin erschien Buddha ein erscheint ein goldener Hirsch getarnter Teufel und versperrte seinen Weg. Buddha fing an, zu einem Engel zu beten. Der Engel kam herab und erschien als Jäger, um den goldenen Hirsch zu töten, und begleitete Buddha auf seinem Weg, ein Mönch zu werden.

Der Hauptdarsteller trägt ein Kangcha, eine etwa 2,5 Meter lange Stange, deren vorderer Teil gebogen ist. Die beiden Enden der Stange sind mit einer Schnur verbunden und mit den Nüssen von Angkuhn und Metallstücken verziert. Diese machen Geräusche und geben den Takt für weitere Instrumente vor.

Lesetipp: Auch zum Trot Tanz findest Du weitere Infos bei Khmer Chhankitekt Calendar.

Wasserpistolen landauf und landunter

Übrigens: Solltest Du während der Feiertage zum kambodschanischen Neujahr in Kambodscha sein, dann wird Dir sicherlich die eine oder andere Wasserpistole begegnen. Ich sag mal, es handelt sich dabei um eine neuzeitliche Abwandlung zu den Regen-Ritualen.

Der Artikel zum diesjährigen Engel hat dann auch gleich heute noch das virtuelle Licht der Welt erblickt: Die Ankunft von Engel Tungsa Tevy zum kambodschanischen Neujahr 2019, freu :-)

Hotelsuche

Hotel für Deine Kambodscha-Reise buchen

Vielleicht hast Du ja noch kein Hotel für Deine Kambodscha-Reise, dann kannst Du hier direkt bei booking.com* stöbern und buchen:

Booking.com

Oder Du schaust bei agoda.com* dort gibt es ebenfalls tolle Angebote.

Bei Links mit einem * handelt es sich um einen Affiliate Link (Werbelink). Wenn Dir mein Blog gefällt und Du etwas über einen Affiliatelink kaufst, buchst oder abonnierst, bekomme ich vom Anbieter eine kleine Provision. Für Dich entstehen selbstverständlich keine zusätzlichen Kosten.

Post von Visit Angkor

Dir gefallen die Artikel von Visit Angkor?
Prima: Trage gleich Deine E-Mail Adresse hier ein und wähle die Themen, die Dich interessieren. Du bekommst dann ab sofort alle neuen Artikel direkt an Dein Mailpostfach gesendet, die ich zu diesen Themen schreiben werde.

Hat Dir der Beitrag gefallen? Dann folge Visit Angkor auf Facebook und werde Mitglied in der Facebook-Gruppe We Love Cambodia . Dort findest Du weitere Beiträge über Kambodscha. Und schreib mir gern hier in den Kommentaren oder schicke mir eine Nachricht. Ich antworte auf jeden Fall, versprochen!

Und über eine Sternchenbewertung von Dir (hier direkt unter dem Text) freue ich mich natürlich auch :-)

[Gesamt:6    Durchschnitt: 5/5]