Meng Cafe Siem Reap, Eingang

4 Kommentare

  1. Das Meng Cafe war auch für uns der Knaller in der ohnehin göttlichen kambodschanischen Esslandschaft. Nachdem wir am ersten Abend in Siem Reap quasi reingestolpert sind, weil es direkt am Ausgang der Gasse zum Golden Banana Hotel liegt, haben uns das Fish Amok und die Nudelsuppe gleich begeistert. Danach sind wir 10 Tage im Land unterwegs gewesen und haben überall sehr gut gegessen, doch das Meng Cafe blieb unsere Nummer 1. Und als wir unsere Reise in Siem Reap beendeten, wollten wir wissen, ob es da immer so gut schmeckt? Tut es! Einfach göttlich! Und noch obendrauf kommen die Herzlichkeit und das strahlende Lachen unserer Gastgeberin. Wie schön, dass ich sie in diesem Artikel so gut und richtig beschrieben fand! Danke dafür, kann ich nur alles unterschreiben.

  2. Hallo Inga,

    Eine wirklich unglaubliche Homepage und Blog hast du da ins Leben gerufen.

    Ich habe die vielen Info’s verschlungen und es sehr genossen.
    Für Februar 2018 habe ich einen 4 Tage Aufenthalt in Siem Reap gebucht und konnte viele nützliche Dinge lesen.

    Ich freue mich schon auf dieses Land, die Menschen und die vielen Sehenswürdigkeiten.

    Vielen Dank dafür…du hast mich infiziert.

    Gruß
    Michael Kubiak

    1. Hallo Michael,
      na der Kommentar haut mich ja völlig von den Socken! Ich danke Dir von ganzem Herzen! Du glaubst gar nicht, wie glücklich mich das macht, von Menschen zu hören, die meinen Blog lesen und dann auch noch so begeistert sind, wie Du es bist! Das motiviert ungemein und gibt mir das Gefühl, auf dem richtigen Weg zu sein. Denn dieser Blog ist noch ganz lange nicht fertig. Es gibt noch so viele Themen über die ich schreiben will. Aber gut Ding will ja bekanntlich Weile haben ;-)
      Ich wünsche Dir einen traumhaft schönen Aufenthalt in Siem Reap mit ganz vielen spannenden Eindrücken und Erlebnissen. Vielleicht magst du dich ja im Anschluss melden und berichten, wie es dir gefallen hat. Würde mich sehr freuen!
      LG :)
      Inga

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.