Vor kurzem habe ich auf Facebook einen Aufruf für eine Leser-Galerie gestartet. Das Thema lautet „mein schönster Angkor Moment“. Ich freue mich sehr über all die Einreichungen, die alle für sich von einer kleinen Geschichte erzählen.

Das erste Foto hat Manuela Scheid geschickt. Es ist einer der Türme vom Östlichen Mebong Tempel. Das markanteste Wiedererkennungsmerkmal am Östlichen Mebong sind die freistehenden steinernen Elefantenfiguren. Eine davon habe ich in meiner Angkor Chronik hier im Blog abgebildet.

Östlicher Mebong - Angkor | Manuela Scheid

Östlicher Mebong – Angkor | Manuela Scheid

Das nächste Foto stammt von dem Profi-Fotografen Laurent Dambies. Das Tolle ist: Du kannst von ihm lernen – er bietet spezielle Foto-Touren im Angkor Park an.

Sein Foto stammt vom Sonnenaufgang am 9. März 2016 vor dem Haupttempel Angkor Wat. Die meisten Touristen hatten den Vorplatz bereits verlassen. Dabei fand am 9. März ein wichtiges astronomisches Ereignis statt: Eine totale Sonnenfinsternis, die besonders gut auf Sumatra zu sehen war.

Im Angkor Park gab es nur eine partielle Sonnenfinsternis. Und es brauchte einen guten Schwarzfilter zum Blocken des Sonnenlichts, um die Sonnenfinsternis zu sehen. Dadurch, dass die Sonnenfinsternis nahe der Tag-und-Nacht-Gleiche war, konnte Laurent diesen einmaligen Moment mit seiner Kamera festhalten. Das Foto ist einmalig, denn mit der Tag-und-Nachtgleiche und der Sonnenfinsternis kommen gleich zwei Ereignisse zusammen. Außerdem befand sich zum Zeitpunkt der  Aufnahme – 7.04 Uhr am Morgen – niemand an diesem Spot im Angkor Park. Und das, obwohl sich gerade bei Angkor Wat immer sehr viele Menschen aufhalten!

Eclipse March 2016 | Laurent Dambies

Eclipse March 2016 | Laurent Dambies

Margrit Naef-Spielmann hat mir geschrieben, dass es gar nicht so einfach sei, ein Highlight ihres Angkor Besuches zu bestimmen. Das kann ich nur bestätigen :)

Sie hatte dafür die sehr schöne Idee und mir spontan die Stimmung und die (relative) Ruhe am See des „Neak Pean“ als Video geschickt. Am Ufer auf dem Steg konnte sie all die Eindrücke auf sich wirken lassen wobei die passende „Hintergrundmusik“ das Ganze noch perfekt abgerundet hat. Das Video ist vom 19.2.17.

Und dieses wunderschöne Foto vom Sonnenaufgang am Seerosenteich hat mir ebenfalls Margrit geschickt. Hat schon was Magisches, oder?

Angkor Wat, Sonnenaufgang Margrit Naef-Spielmann

Angkor Wat, Sonnenaufgang | Margrit Naef-Spielmann

Gabriele Drossos hat mir dieses Foto als Facebook Kommentar über ihren schönsten Angkor Moment geschickt. Traumhafter Osteingang schreibt Gabriele über das Foto. Und ja, das stimmt. Den Osteingang von Angkor Wat kennen nur Wenige. Der Weg dorthin ist verschlungen und führt durch Schatten spendende Wälder. Kaum zu glauben, aber selbst Kambodschaner, die in Siem Reap leben sind teils noch nicht dort gewesen. Habe ich selbst erlebt :-) Das Titelfoto von diesem Artikel ganz oben mit den beiden Mönchen zeigt übrigens ebenfalls den Osteingang von Angkor Wat. Es stammt aus dem Jahr 2010.

Osteingang Angkor Wat | Gabriele Drossos

Osteingang Angkor Wat | Gabriele Drossos

Dieses Foto mit einem Sonnenaufgang über Angkor hat mir Lee Heng Hoeurng geschickt. Von ihm habe ich viel über die Angkor Tempel gelernt. Wir kennen uns seit 2010 – damals ging Lee Heng noch zur Highschool. Mittlerweile hat er sein Studium mit Bravour abgeschlossen. Jetzt bewirbt er sich für ein MBA-Stipendium im Ausland. Ich drücke ganz fest die Daumen!

Sonnenaufgang Angkor Wat - Lee Heng Hoeurng

Sonnenaufgang Angkor Wat – Lee Heng Hoeurng

Von meiner herzallerliebsten Freundin Plony stammt dieses Foto. Sie postet auch auf der Facebook-Seite von Visit Angkor. 2010 haben wir uns in Siem Reap kennengelernt und seitdem sind wir unzertrennliche Freunde! Wenn du noch weitere Fotos von Plony sehen möchtest, dann besuche die Facebook-Seite von Visit Angkor. Plony ist dort ebenfalls Admin und postet ihre Fotos aus den vielen Jahren, in denen sie Kambodscha bereist hat.

Angkor Wat mit Seerosenteich | Plony A A Bruynooge

Angkor Wat mit Seerosenteich | Plony A A Bruynooge

Dieses Eventfoto stammt von Samnang Chhon. Er ist Mitbegründer von Asia Natural Tour, eine Travel-Organisation in Siem Reap. Samnang schreibt: Einen meiner besten Angkor Momente hatte ich während der Organisation eines Gala Dinners im Angkor Park. Spät am Abend fuhren wir in den Park, alles war noch dunkel. Wir fühlten uns wie in „the middle of nowhere“. Dann gingen die Lichter an und illuminierten den Tempel während Apsara Tänzerinnen zu traditioneller Musik ihre Kunst zeigten. Erst jetzt konnten wir die magische Szene für dieses Event betrachten, die vorher nur in unseren Vorstellungen war.  

Angkor Event | Samnang Chhon

Angkor Event | Samnang Chhon

Angkor Wat im Regen – auch ein Erlebnis. Diese Gruppe hier nimmt es mit Humor. Das Foto hat Lies Hoogeveen auf unserer Facebook-Seite gepostet.

Angkor Wat im Regen | Lies Hoogeveen

Angkor Wat im Regen | Lies Hoogeveen

Bei diesem Foto war ich sogar dabei. Es stammt von Van Soun – wir waren auf dem Weg zu Angkor Wat, weil ich unbedingt ein 360° oben im Hauptturm haben wollte. Dies war bereits der zweite Anlaufe an dem Tag. Beim ersten Versuch am Morgen gab es eine ellenlange Warteschlange.

Angkor Wat Osteingang | Van Suon

Angkor Wat Osteingang | Van Suon

Das ist eines der 360° Fotos, die wir an dem Tag oben im Hauptturm von Angkor Wat gemacht haben. Leider wird es hier nicht richtig angezeigt. Wenn du aber auf das Bild klickst, kannst du es dir bei Facebook anschauen.

Statt an vor Angkor Wat zwischen Hundertschaften ein Plätzchen am Seerosenteich zu ergattern, hat sich Nicole lieber auf den Weg zum Srah Srang See im Angkor Park gemacht. Dort wurde sie mit einem autemberaubenden Sonnenaufgang in idyllischer Stille belohnt.

Sonnenaufgang am Srah Srang See | Nicole Roussey

Sonnenaufgang am Srah Srang See | Nicole Roussey

Phillip hat sich bei seinem Angkor Besuch auch entferntere Tempel angeschaut wie hier den Banteay Srei. Der Banteay Srei befindet sich ca. eine Fahrstunde nördlich vom archäologischen Angkor Park. Ein wunderschöner Tempel, den nur wenige Touristen besuchen. Es lohnt sich also auf jeden Fall, dort hinzufahren!

Banteay Srei Angkor Tempel | Phillip Oehlke

Banteay Srei Angkor Tempel | Phillip Oehlke

Von Kathleen & Stephan stammt dieses Foto. Sie beschreiben es mit diesen Worten: Nachdem wir bereits in den Morgenstunden zu den Tempelanlagen aufgebrochen und viele Anlagen gesehen hatten, neigte sich der Tag dem Ende. Der Angkor Wat sollte den krönenden Abschluss bilden. Nachdem wir das obligatorische Foto von der Spiegelung der Tempelsilhouette aufgenommen hatten, gingen wir zu den oberen Ebenen des Tempels. Und siehe da: Eine Gruppe von Mönchensnovizen saß an die Tempelsäulen gelehnt und sinnierte über irgendetwas. Den nachdenklichen Novizen in seiner orangen Robe im Tempel zu treffen, war ein wunderbarer Zufall und führte zu einer unserer schönsten Erinnerungen an unsere Zeit in Siem Reap.

Übrigens: In ihrem Blog Travelcats findest du noch weitere wunderschöne Fotos von den Beiden – nicht nur über Angkor. Schau einfach mal dort vorbei, es lohnt sich!

Sinnierender Mönche im Angkor Wat | Travelcats

Sinnierender Mönche im Angkor Wat | Travelcats

Dieses Foto hat Reinhart Zieger geschickt. Er lebt in Siem Reap. Zu dem Foto schreibt er:  An einem Nachmittag im Juni begann es  um drei Uhr zu tröpfeln. Bevor ich meine Kamera im Rucksack hatte, kam die Sonne wieder und ich hatte mein Bild.

Das kann mal wohl sagen, denn Fotos mit Sturmwolken über Angkor Wat gibt es sehr selten. Übrigens: Wenn du viel über die Angkor Tempel wissen möchtest, dann schau einfach mal auf der Website von ihm vorbei. Du kannst ihn auch buchen ;-)

Angkor Wat im Monsun - Reinhart Zieger

Angkor Wat im Monsun – Reinhart Zieger

Barbara B. hat mir dieses wunderschöne Foto geschickt. Sie schreibt dazu: Mein Lieblingsmoment am Rande des Sonnenaufganggetümmels.

Angkor Wat - Mädchen am Westeingang

Stille zwischen dem Sonnenaufgangsgetümmel bei Angkor Wat | Barbara B.

Holger Bieber hat mir drei Fotos mit seinen schönsten Angkor Momenten zur Auswahl geschickt. Ich habe dieses schöne vom Angkor Tempel Koh Key ausgewählt.   Weitere schöne Fotos findest du auf seiner Website unter www.fotoidee.com.

Angkor Koh Key

Koh Key Tempel | Holger Bieber

Jetzt bist du dran :-)

Damit sind wir auch schon am Ende dieser Fotostrecke. Wenn du magst, dann schick mir gern auch dein Foto. Ich stelle es gern hier im Blog vor. Schreib am besten eine Nachricht an inga@visit-angkor.org. Ich freu mich drauf!

Hotelsuche

Hotel für deine Kambodscha-Reise buchen

Vielleicht hast du ja noch kein Hotel für deine Kambodscha-Reise, dann kannst du hier direkt bei booking.com* stöbern und buchen:



Booking.com

Oder du schaust bei agoda.com* dort gibt es ebenfalls tolle Angebote.

Bei Links mit einem * handelt es sich um einen Affiliate Link (Werbelink). Wenn dir mein Blog gefällt und du etwas über einen Affiliatelink kaufst, buchst oder abonnierst, bekomme ich vom Anbieter eine kleine Provision. Für dich entstehen selbstverständlich keine zusätzlichen Kosten.

Dir gefällt, was du hier liest? Abonniere meinen Blog und trage gleich deine E-Mail Adresse hier ein. Du bekommst dann alle neuen Artikel direkt an dein Mailpostfach gesendet:

Ein Service von Google FeedBurner

Hat dir der Beitrag gefallen? Dann folge einfach Visit Angkor auf Facebook. Dort findest du weitere Beiträge über Kambodscha. Und schreib mir gern hier in den Kommentaren oder schicke mir eine Nachricht. Ich antworte auf jeden Fall, versprochen!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...