Zu jeder Tageszeit eröffnen sich auf unterschiedlichste Art und Weise neue Sphären in Bezug auf Kultur, Religion und sozialen Verhaltensweisen. Sei es um 04:00 Uhr morgens in einer Bäckerei, in der sich eine glasklare Struktur in der Familie durch die Arbeitsteilung und die Tätigkeitsabläufe abzeichnet. Oder sei es das gemeinsame Beten mit den einheimischen Mönchen, was einige Stunden später an der allgemeinen Tagesordnung steht.

In Anbetracht dessen, dass das tägliche Leben zum Großteil des Jahres außerhalb von etwaigen Räumlichkeiten stattfindet, ist es nahezu faszinierend, zu beobachten, wie das allgemeine Handeln der einheimischen Bevölkerung auf diese Lebensumstände ausgerichtet ist. Dabei entsteht (im Auge des Betrachters) eine durchaus tiefe Beziehung zwischen Natur und Geist, was sich ebenfalls in der weit verbreiteten buddhistischen Mentalität abzeichnet und somit die individuellen Verhaltensweisen stark beeinflusst. Eine Beerdigung z.B., die nach unseren westlichen Grundsätzen eines der traurigsten und intimsten Ereignisse darstellt und demnach auch die eigentliche Veranstaltung durch Trauer und sentimentale Gefühle geprägt ist. In Kambodscha hingegen feiert man den bevorstehenden Weg der immateriellen Seele, bei dem auch Besucher (und seien sie sogar fremder Kultur) nicht anders gewertet werden als die einheimischen Angehörigen. Natürlich trägt man auch in dieser Kultur einen persönlichen inneren Schmerz in sich, eine geliebte Person verloren zu haben. Jedoch werden soweit es möglich ist, zu dessen Ehre keine negativen Gefühle verbreitet. Und dieses Verhalten zeichnet sich schon bei den kleinsten Ereignissen im allgemeinen Umgang ab. Wird man z. B. durch einen Sturz verletzt, sollte man nicht im herkömmlichen Sinne mit Trost rechnen, sondern es wird gelacht, um diese durch Schmerz geprägte Erfahrung mit positiven Gefühlen zu lindern. Ist man sich darüber nicht im Klaren, kann man dies allerdings auch als Beleidigung auffassen. Im Sinne dessen, dass sich über einen lustig gemacht wird.

Beruft man sich jedoch auf die bisherigen Erfahrungen, wird einem bewusst werden, dass ein solches Verhalten zweifellos unnatürlich wäre. Ähnlich wie bei einer Verletzung, wird man dementsprechend auch bei einer Beerdigung meist nur auf fröhliche Gesichter stoßen.

Hotelsuche

Hotel für Deine Kambodscha-Reise buchen

Vielleicht hast Du ja noch kein Hotel für Deine Kambodscha-Reise, dann kannst Du hier direkt bei booking.com* stöbern und buchen:

Booking.com

Oder Du schaust bei agoda.com* dort gibt es ebenfalls tolle Angebote.

Bei Links mit einem * handelt es sich um einen Affiliate Link (Werbelink). Wenn Dir mein Blog gefällt und Du etwas über einen Affiliatelink kaufst, buchst oder abonnierst, bekomme ich vom Anbieter eine kleine Provision. Für Dich entstehen selbstverständlich keine zusätzlichen Kosten.

Post von Visit Angkor

Dir gefallen die Artikel von Visit Angkor?
Prima: Trage gleich Deine E-Mail Adresse hier ein und wähle die Themen, die Dich interessieren. Du bekommst dann ab sofort alle neuen Artikel direkt an Dein Mailpostfach gesendet, die ich zu diesen Themen schreiben werde.

Wähle Liste(n)*

Hat Dir der Beitrag gefallen? Dann folge Visit Angkor auf Facebook und werde Mitglied in der Facebook-Gruppe We Love Cambodia . Dort findest Du weitere Beiträge über Kambodscha. Und schreib mir gern hier in den Kommentaren oder schicke mir eine Nachricht. Ich antworte auf jeden Fall, versprochen!

Und über eine Sternchenbewertung von Dir (hier direkt unter dem Text) freue ich mich natürlich auch :-)

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]