Manchmal scheint es, als ob es ein Mensch sich genau an dem Platz befindet, wo er hingehört. Oft erscheint es uns wie eine mystische Vorbbestimmung. Genau das scheint mit Craig Dodge passiert zu sein, seit er für Phare, dem kambodschanischen Zrkus in Siem Reap für den Vertrieb, Marketing und Kommunikation verantwortlich ist. Ohne ihn persönlichzu kennen, spürt man seine Leidenschaft für den Zirkus. Lest seine Antworten auf meine Fragen, und ihr werdet wissen, was ich meine:

1. Wie bist Du nach Kambodscha gekommen, Craig?

Als EFL und Englisch Lehrer habe ich 7 Jahre in Taiwan gelebt.  Ich bin ein begeisterter Radfahrer und hatte Kontakt mit dem Betreiber eines kleinen Radtour-Unternehmen in Phnom Penh. Er bot mir einen Job an, um Vertriebs-und Marketingaktivitäten für sein Unternehmen zu entwickeln. Da ich eigentlich aus der Reisebranche komme, und ich den Radsport liebe, habe ich zugesagt. Der Job hörte sich für mich sehr interessant an.

2. Wie bist Du Direktor für Vertrieb und Marketing von Phare, dem kambodschanischen Zirkus, geworden?

Während meiner Zeit in dem Radtour-Unternehmen kamen einige Leute von Phare für ein Verkaufsgespräch in unser  Büro. Danach habe ich immer wieder Agenten von Reisebüros zu einem  Besuch von Phare eingeladen in der Hoffung, dass diese sowohl unsere Radtouren als auch den Zirkus ihren Kunden empfehlen. Je öfter ich dadurch mit Phare in Kontakt kam, desto mehr wurde mir über die Hintergründe dieses Projektes klar. Dass der Zirkus das Leben von kambodschanischen Jugendlich aus unvorstellbar schwierigen sozialen und wirtschaftlichen Hintergründen verwandelt. Ich wollte ein Teil von etwas sein, was solch positive Veränderungen im Leben von jungen Menschan macht.  Als ich sagte, dass ich wieder zurück nach Taiwan gehe, wurde ich von Phare gefragt, ob ich nicht bleiben und mich um den Vertrieb und Marketing kümmern wollte.

3. Bitte beschreibe einen typischen Tag in Deinem Leben.

Mein Tagesablauf besteht aus  überraschend viel Routine. Ich wache früh (um 5.00 Uhr) auf und verbringe die ersten paar Stunden damit Kaffee zu trinken und die Aufholjagd auf alle E-Mails, die in der Zwischenzeit eingangen sind. Danach gibt´s Frühstück, gehe ins Fitnessstudio und verbringe dann den Rest des Tages im Phare Büro. Am Abend, wenn es bestimmte Situationen erfordern oder spezielle Gäste erwartet werden, bin ich auch im Zirkus präsent.  Ich schaue mir dann also auch die Vorstellung an von Phare, dem kambodschanischen Zirkus ( das ist mein Lieblings-Teil der Arbeit). Wenn es das Wetter zulässt, fahre ich gern mit dem Rad um den Angkor Archäologischen Park und meist an den Wochenenden.

Craig Dodge, Marketing, Vertrieb bei Phare, der kambodschanische Zirkus

4. Was möchte der Zikus Phare ausdrücken? Was bedeutet der Name Phare?

Der Begriff komm ursprünglich von „Phare Ponleu Selpak“ , dies ist die NGO-Schule in Battambang vom Zirkus.  Übersetzen lässt es sich mit „Helligkeit der Künste“. Die Schule ist wie ein Leuchtfeuer, das sich an kambodschanische Jugendliche aus  verheerenden sozialen und wirtschaftlichen Verhältnissen richtet, indem ihnen eine freie akademische und künstlerische Ausbildung gewährt wird. Durch die Kunst sind diese Jugendlichen in der Lage, ihr Leben zu verändern.  Sie erhalten ein menschenwürdiges Leben und tun etwas, was sie lieben. Der Zirkus Phare ist als natürliche Erweiterung aus der Schule entstanden, und bietet einen idealen Ort für Studierende und Absolventen, ihr Können regelmäßig vorzuführen. Der Zirkus bietet ihnen also weitere berufliche Entwicklung und Beschäftigungsmöglichkeiten. Der Zirkus soll auch Geld verdienen, um Weiterbildung und das  soziale Engagement an der Schule vermehrt zu unterstützen.

5. Wie macht den Unterschied von Phare aus? Was ist die eigentliche Wirkung?

Craig Dodge, Marketing, Vertrieb bei Phare, der kambodschanische ZirkusDie Auswirkungen auf das Leben dieser Kinder ist dramatisch. Da gibt es eine junge Frau, die als kleines Mädchen noch Brauchbares aus dem Müll gesammelt hat, um Geld für die Familie zu verdienen. Sie wurde von ihrem Vater missbraucht, er stecket seine Mutter mit HIV  an und brannte das Haus nieder. Sie kam zu Phare, weil sie hungrig war undgehört hatte, dass es dort kostenlose Kekse gab. Sie bekam eine Ausbildung und es stellte sich heraus, dass sie die Fähigkeit hat, Kontorsion-Artistin zu werden. Sie spricht jetzt Englisch und Französisch und verdient sich mit Auftritten in Kambdodscha und auch international ein gutes Leben.

6. Lydia C. Lee hat einen Artikel über verantwortungsvollen Tourismus in Siem Reap geschrieben. Gibt es etwas, was Du gerne zusätzlich zu Phare erwähnen möchtest?

Phare, der kambodschanische Zircus und Phare Ponleu Selpak stellen den Inbegriff des nachhaltigen Tourismus. Die Gäste erleben mit die energiereichste, spannendste, lustigiste und authentischste  Graswurzel-Unterhaltung in Kambodscha.  Dies in dem Wissen, dass auch die Bereitstellung guter Beschäftigungsmöglichkeiten für die Künstler und die Förderung von Bildung und sozialer Outreach-Programme für künftige Generationen im Programm ist.

7. Was ist Dein persönliches Ziel für Phare in den nächsten 5 Jahren?

Ich habe zwei Missionen:  Zum einen soll Phare auf Dauer profitabel sein durch den Verkauf von vielen Tickets und mehr private Veranstaltungen. Zum anderen die Förderung Einheimischer Kollegen, um mich innerhalb des nächsten Jahres zu ersetzen.

8. Hast Du schon eine Idee, was Du im Anschluss von Phare machen möchtest?

Ich bin da ganz offen mit dem, was zu tun ist, wenn jemand für meine Position gefunden wurde. Teil der sozialen PHARE Philosophie ist es, die Kapazitäten der lokalen Verwaltungs-und Managementpersonal und auch die der Künstler zu entwickeln. Wir hoffen, dass die meisten,  wenn nicht sogar alle der Top-Management-Positionen, von Einheimischen Khmer übernommen werden können. Ich kann andere Aufgaben in der Organisation übernehmen, oder ich mach mich auf die  lange Radtour, was ich schon immer mal tun wollte.

9. Warum liebst Du Kambodscha?

Ich bin tief bewegt von der Kraft des Geistes der Menschen im Angesicht ihrer Schwierigkeiten, die für die meisten Menschen aus einem entwickelten Land unvorstellbar sind.  Ich liebe es, auf mein Fahrrad durch die Landschaft zu fahren, an einen anderen ganz anderen Wirklichkeit transportiert zu werden. Es ist ein tolles Gefühl, mit einem Lächeln und Hallo begrüßt zu werden. Etwas, das man an vielen anderen Orten auf der Welt nicht bekommt.

10. Was ist Dein größter Traum im Leben?

Ich glaube, ich habe meinen Traum schon gelebt. Ich war über 20 Jahre in der Reisebranche tätig und hatte die Möglichkeit, die Welt zu bereisen und Dinge zu erleben, die ich so wohl sonst niemals hätte erleben können.

Über Phare, den kambodschanischen Zirkus

Ein einzigartiges und modernes Erlebnis in Kambodscha

TripAdvisor

Phare ist mehr als nur ein Zirkus. Phare, der kambodschanische Zirkus: Erlebe Zirkusartisten,  Theater, Musik, Tanz und moderne Zirkuskunst mit ihren kambodschanischen Geschichten. Historie, Folk und Moderne, alles ist kombiniert. Die jungen Zirkusartisten werden dich mit ihrer Energie, Emotion, Begeisterung und Talent in Erstaunen versetzen!

Phare, der kambodschanische Zirkus in Siem ReapPhare, der kambodschanische Zirkus in Siem ReapPhare, der kambodschanische Zirkus in Siem ReapPhare, der kambodschanische Zirkus in Siem ReapFotos: © Dara Pech, © Michel Dvorak und © Aaron Santos

Künstler im Zirkus Phare sind Studenten und Absolventen vom Berufsbildungszentrum Phare Ponleu Selpak in Battambang. Der Verein wurde vor 20 Jahren von acht jungen Männern auf dem Heimweg von einem Flüchtlingslager nach dem Regime der Roten Khmer ins Leben gerufen. Sie erhielten sine Kunsttherapie, die ihnen half und sie wollten ihre neuen Fertigkeit mit  sozial benachteiligten und schwierigen Jugendlichen in Battambang teilen. So gründeten sie eine Kunstschule und eine im Anschluss eine öffentliche Schule gefolgt, um freie Bildung zu anzubieten. Eine Musik-und Theaterschule war gleich nebenan und wird genutzt für die Kinder, die auf die Zirkusschule wollten. Heute besuchen mehr als 1.200 Schülerinnen und Schüler die öffentliche Schule 500 die alternativen Schulen. Phare Ponleu Selpak hat verfügt weiterhin über umfangreiche Beratungs-Programme, um ihnen bei der Bewältigung von Problemen mit der eigenen Geschichte zu helfen.

Phare, der kambodschanische Zirkus bietet diesen Studenten und Absolventen die Möglichkeit ihre Fähigkeiten an einem besonderen Ort zu beweisen, um einen anständigen Lohn verdienen zu können. Geld, das sie aus der Armut befreien wird und ihnen Selbstachtung und Freiheit gibt. Kommen Sie und  erleben Sie diese Show!

Spüre die Leidenschaft der Künstler; und die Show. Wir versprechen dir, du wirst begeistert sein!

Die wichtigsten Fakten:

Tägliche Auftritte bei 7.30
Phare-Cafe öffnet um 18.00 Uhr
Big Top öffnet um 07.00 Uhr
Kein Eintritt nach 19.35 Uhr
Ticketpreis:

Sitz A: Erwachsene: $ 35 / $ 18 Kinder (5 bis 11)
Reservierte Sitzplätze, Front-und Mitte & als besondere Geschenke von unserem künstlerischen Zentrum!
Sitz B: Erwachsene: $ 15 / $ 8 Kinder (5 bis 11)
Bitte komm früh genug für die besten Plätze.
Unter 5 Jahre: gratis

Tickets erhältlich bei:

Direkt an der Spielstätte von 8.00 bis 12.00 Uhr / 13.00 Uhr bis 08.30 Uhr (Karte) – Ticketing Kontakt: +855 (0) 15 499 480/855 (0) 92 225 320
Darüber hinaus im Unique Escapes Büro (auf Sivutha Road)
In höher klassifizierten Siem Reap Hotels, Restaurants und Reisebüros

Phare, die kambodschanische Zirkus Online

Webseite, Facebook Page, Google+ Page, Twitter

Phare Ponleu Selpak online

WebsiteFacebook Page, Twitter

Location:

Jeder Tuk Tuk Fahrer in Siem Reap weiß, wo sich Phare, der kambodschanische Zirkus, befindet. Nehmen Sie einfach ein Tuk Tuk und machen den Fahrer glücklich mit extra Trinkgeld :-)

Hotelsuche

Hotel für deine Kambodscha-Reise buchen

Vielleicht hast du ja noch kein Hotel für deine Kambodscha-Reise, dann kannst du hier direkt bei booking.com* stöbern und buchen:



Booking.com

Oder du schaust bei agoda.com* dort gibt es ebenfalls tolle Angebote.

Bei Links mit einem * handelt es sich um einen Affiliate Link (Werbelink). Wenn dir mein Blog gefällt und du etwas über einen Affiliatelink kaufst, buchst oder abonnierst, bekomme ich vom Anbieter eine kleine Provision. Für dich entstehen selbstverständlich keine zusätzlichen Kosten.

Dir gefällt, was du hier liest? Abonniere meinen Blog und trage gleich deine E-Mail Adresse hier ein. Du bekommst dann alle neuen Artikel direkt an dein Mailpostfach gesendet:

Ein Service von Google FeedBurner

Hat dir der Beitrag gefallen? Dann folge einfach Visit Angkor auf Facebook. Dort findest du weitere Beiträge über Kambodscha. Schreib mir gern in den Kommentaren oder schicke mir eine Nachricht. Ich antworte auf jeden Fall, versprochen!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...