Kambodscha ist ein Land, welches durch seine Gegensätze besticht und immer mehr Besucher durch seine außergewöhnliche Kultur in den Bann zieht. Vor diesem Hintergrund muss dieses Land erst recht total spannend für junge Menschen wie den 12jährigen James aus Australien sein, der für ein Jahr zusammen mit seiner Familie in Siem Reap lebt.  So hat er mit seinem Video  „James Does Cambodia“ eine beeindruckende Dokumentation über seine Erlebnisse in Kambodscha produziert indem er die Zuschauer an die Hand nimmt und ihnen aufzeigt, wie er Kambodscha erlebt.  Wir haben ein Interview mit ihm gemacht und am Ende des Interviews findet sich auch sein Video. Unser Tipp: Unbedingt anschauen und sich Kambodscha über die Wahrnehmung von James zeigen lassen, dies nicht nur mit Bildern sondern auch eindrucksvoll mit seinen eigenen Worten  beschrieben :)

Bitte stelle Dich kurz vor und erzähle uns, warum Du zur Zeit mit Deiner Familie in Siem Reap (Kambodscha) bist.

Mein Name ist James Bartlett; ich bin 12 Jahre alt und komme aus Australien. Meine Familie und ich sind in den letzten 4 Jahren oft nach Kambodscha gereist. Wie haben beschlossen für ein Jahr hierherzukommen und zu sehen, welche Möglichkeiten sich ergeben.

Mit „James Does Cambodia“ hast Du ein beeindruckendes Video produziert. Was hat Dich dazu inspiriert?

Das war ganz einfach ein kreatives Schulprojekt. Ich war inspiriert von den beeindruckenden Begebenheiten vor Ort, dem anderen Essen und spannenden Erfahrungen, die Kambodscha bietet und die man in Australien wohl eher nicht erleben kann.

Welche Schule besuchst Du in Siem Reap und was ist der Unterschied zur Schule in Deinem Heimatland?

Ich bin an der australischen Schule „Distance Education Centre Victoria“ über das Internet angemeldet. Diese wurde extra für Schüler ins Leben gerufen, die sich für eine längere Zeit im Ausland befinden. Daher der Name dieser Schule. Es ist schwieriger für mich an dieser Schule zu lernen, weil es dort keinen Raum mit Freunden oder Lehrer gibt, aber meine Eltern helfen mir. Auch besuche ich eine lokale Schule mit dem Namen „Chey School“, die eine Mittelstufe anbietet.

Gibt es Unterschiede zwischen Deinen kambodschanischen Freunden und denen in Deinem Heimatland? Falls ja, kannst Du sie beschreiben?

Wir haben manch ähnliche Interessen wie Fußball, aber viele Interessen sind ganz unterschiedlich. Ich vermute, dass das an den kulturellen Unterschieden liegt.  Auch ist es auf Grund der sprachlichen Barrieren nicht ganz so einfach, denn ich spreche nicht viel Khmer und meine Khmer Freunde nicht viel Englisch. Aber wir haben trotzdem viel Spaß zusammen.

Wie sieht ein ganz normaler Tag für Dich in Siem Reap aus?

Normalerweise wache ich morgens um 7:30 Uhr auf und gehe schnurstraks in die Küche, um zu frühstücken. Im Anschluss habe ich ca. 6-7 Stunden Unterricht mit Unterbrechungen dazwischen. Danach kommen meine Freunde zu mir nach Hause und wir rennen herum, gehen Fahrradfahren, spielen Fußball und gegen 6 Uhr am Spätnachmittag bin ich wieder zu Hause. Ich esse zu Abend und spiele dann an meinem Laptop, schaue Fernsehen oder lese ein Buch. Gegen 9 Uhr gehe ich schlafen.

Bitte vervollständige diesen Satz: „Ich liebe Kambodscha, weil…“

Ich liebe Kambodscha, weil… es sich von Australien kulturell unterscheidet. Es gibt so viele neue Dinge und die Menschen sind sehr interessant und freundlich. Man kann hier viele verschiedene Dinge erleben wie die Temple in der Nähe von Siem Reap, das Stadtleben in Phnom Penh und die Strände von Kep.

Welcher Tempel von Angkor gefällt Dir am besten und warum?

Ich glaube mein Lieblings Tempel ist Preah Khan wegen der langen Torbögen.

Welches Gericht aus der Khmer Küche isst Du am liebsten?

Alle Khmer Gerichte sind lecker, aber am liebsten mag ich die Fleischröllchen von den Straßenverkäufern. So wie ich sie zum Beispiel in meinem Video beschrieben habe, und sie kosten auch nur 35 Cent.

Weißt Du schon, was Du später einmal beruflich werden möchtest? Falls ja, magst Du es uns sagen?

Nein, ich weiß noch nicht genau, was ich einmal werden möchte. Ich habe aber viele Vorstellungen, zum Beispiel:

  • Chef
  • Komödiant
  • Motorradfahrer
  • Programmierer

Bitte vervollständige diesen Satz:  „Am Sonntagmorgen mache ich…“

Ich brauche nicht zur Schule zu gehen, so habe ich die Gelegenheit zu tun, was ich möchte. Ich kann lange schlafen, ungewöhnliches Essen bei den Straßenhändlern kaufen und Khmer Musik hören.

Was meinst Du, wirst Du Deiner Familie in ca. 20 Jahren über Kambodscha erzählen?

Ich werde wahrscheinlich erzählen, dass Kambodscha eins der Länder ist, die man unbedingt gesehen haben muss. Ich werde erzählen, dass das Essen, die Menschen und Orte einfach fantastisch sind.

Möchtest Du uns noch etwas sagen?

Ja, und zwar die Dinge auf die ich mich am meisten freue, wenn ich wieder zurück in Australien bin:

  • schnelles Internet
  • kaltes Wetter
  • gebratenes Lammfleisch
  • und dass ich meine alten Freunde wiedersehen werde.

James Does Cambodia

Vielen Dank für Deine Antworten, lieber James – wir freuen uns für Dich, dass Du diese tollen Erfahrungen in Deinem Leben machen kannst. Und Daumen hoch für dieses phantastische Video!

Hotelsuche

Hotel für Deine Kambodscha-Reise buchen

Vielleicht hast Du ja noch kein Hotel für Deine Kambodscha-Reise, dann kannst Du hier direkt bei booking.com* stöbern und buchen:

Booking.com

Oder Du schaust bei agoda.com* dort gibt es ebenfalls tolle Angebote.

Bei Links mit einem * handelt es sich um einen Affiliate Link (Werbelink). Wenn Dir mein Blog gefällt und Du etwas über einen Affiliatelink kaufst, buchst oder abonnierst, bekomme ich vom Anbieter eine kleine Provision. Für Dich entstehen selbstverständlich keine zusätzlichen Kosten.

Post von Visit Angkor

Dir gefallen die Artikel von Visit Angkor?
Prima: Trage gleich Deine E-Mail Adresse hier ein und wähle die Themen, die Dich interessieren. Du bekommst dann ab sofort alle neuen Artikel direkt an Dein Mailpostfach gesendet, die ich zu diesen Themen schreiben werde.

Wähle Liste(n)*

Hat Dir der Beitrag gefallen? Dann folge Visit Angkor auf Facebook und werde Mitglied in der Facebook-Gruppe We Love Cambodia . Dort findest Du weitere Beiträge über Kambodscha. Und schreib mir gern hier in den Kommentaren oder schicke mir eine Nachricht. Ich antworte auf jeden Fall, versprochen!

Und über eine Sternchenbewertung von Dir (hier direkt unter dem Text) freue ich mich natürlich auch :-)

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]